Sehenswertes und Aktivitäten

SCHLOSS UND PARK ALTENSTEIN siehe auch: Altenstein

160 ha großer Landschaftspark (1799 - 1920) , zahlreiche Felsbildungen, Parkarchitekturen, Höhlen, Ausblicke in die Landschaft, nahtloser Übergang in den Thüringer Wald, Wandergebiet, künstlicher Wasserfall mit Sennhütte, Teppichbeetpflanzungen; Parkgestalter: Herzöge von Sachsen-Meiningen, Fürst von Pückler-Muskau, Peter Joseph Lenné, Eduard Petzold; Schloss von 1890 im englischen Neorenaissancestil.

Entfernung: Park - unmittelbar angrenzend, Schloss - 500 m
Web: http://www.thueringerschloesser.de (Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten) http://www.nothnfr.de (Förderverein Altenstein/Glücksbrunn e.V.)


 

AlLTENSTEINER HÖHLE
entdeckt 1799, älteste und längste Schauhöhle Thüringens, bis 1801 Gestaltung als unterirdischer Landschaftsgarten mit künstlichem See, Höhlendom mit Höhlenkonzerten, Knochenfunde des Höhlenbären, Höhlenbach - das austretende Wasser trieb früher die Lindenmühle an !

Entfernung: Höhleneingang 100 m Web: www.altensteiner-hoehle.de



 

DIE WARTBURG - WELTKULTURERBE DER UNESCO
1067 gegründet, 1206 Sängerkrieg, 1211-1228 Aufenthalt der Heiligen Elisabeth,1521 Martin Luther verbirgt sich und übersetzt das Neue Testament ins Deutsche, 1817 Wartburgfest der Burschenschaften.

Entfernung: 24 km Web: www.wartburg-eisenach.de



 

FACHWERKSTADT SCHMALKALDEN
Stadt des Schmalkaldischen Bundes, bis 1918 hessische Exklave, Mittelalterlicher Stadtkern, Iwein Epos - älteste profane Wandmalerei Deutschlands, Renaissanceschloss Wilhelmsburg, Technisches Denkmal Neue Hütte - spätklassizistische Hochofenanlage
Kunsthaus am Markt, Besucherbergwerk Finstertal (OT Asbach).

Entfernung: 20 km Web: www.schmalkalden.de


 

WANDERPARADIES THÜRINGER WALD
Der Naturpark Thüringer Wald, das größte zusammenhängende Waldgebiet Deutschlands mit seinen Naturschönheiten - Wäldern, Aussichtspunkten, Bächen, Quellen, Waldwiesen, Orchideen und singenden Vögeln beginnt direkt vor der Tür der Lindenmühle.

Entfernung: Naturpark - 0 m, Rennsteig - 4 km

Abb. rechts oben: Blick vom Morgentor (500 m entfernt) auf Bad Liebenstein
Abb. rechts unten: Blick vom Windsberg (3 km entfernt) über das Werratal zur Rhön


 

ALTES BRAUCHTUM

In den Orten des ehemaligen Amtes Altenstein werden bis heute alte Sitten und Gebräuche gepflegt.

Hierzu gehören beispielsweise der Fackelbrand am Heiligabend auf dem Antoniusberg (500m entfernt), der noch auf heidnisches Brauchtum zurückgeht sowie der Strohbär-Umzug (siehe Abb.) am Kirmesmontag in Steinbach (2 km entfernt).


 

GEOTOPE UND GEOLOGISCHE AUFSCHLÜSSE

Neben der Altensteiner Höhle und den Felsbildungen des Altensteiner
Zechsteinriffs sind zahlreiche Hinterlassenschaften des Bergbaues zu besichtigen.
Kupferschieferhalden Glücksbrunner Werke.

KURSTADT BAD LIEBENSTEIN

In 2 Kilometer Entfernung befindet sich das älteste Heilbad Thüringens. Besuchen Sie das historische Kurensemble mit Kurtheater, Brunnentempel, die herzogliche Villa Feodora oder die romantische Burgruine.

KURSTADT BAD Salzungen

In 15 Kilometer Entfernung im Werratal befindet sich die Kur- und Kreisstadt Bad Salzungen. Touristische Höhepunkte sind das historische Gradierwerk sowie der Burgsee mit seiner Uferpromenade.

MINERALIENFUNDSTELLEN IM UMKREIS VON 20 KM
laut Vollstädt, Heiner (1981): Einheimische Minerale. 6. üb.Aufl. Leipzig. S.333 ff.:

Kupfer- und Kobaltminerale Glücksbrunner Werke (2 km entfernt)
Aventurinquarzit am Wartberg bei Thal (15 km entfernt)
Cyanit im Glimmerschiefer Auwallenburg (9 km entfernt)
Arsenkies in einem Quarzgang bei Ruhla (12 km entfernt
Schneekopfkugeln am Meisenstein bei Winterstein (16 km entfernt)
Schneekopfkugeln am Heuberghaus (20 km entfernt)
Minerallagerstätten (Flußspat, Schwerspat, Buntmetalle) bei Trusetal (8 km entfernt)
Kalksinter im Riffkalk bei Thal (15 km entfernt)
Fasergips als Satinspat von Seebach-Schmerbach (18 km entfernt)
Magnesitkristalle im Alabaster bei Trusetal (7 km entfernt)

Fossilienvorkommen im Kupferschiefer Glücksbrunner Werke (2 km entfernt)


WINTERSPORT

Bei entsprechendem Wetter können Sie direkt von der Lindenmühle zur Skiwanderung in den Thüringer Wald starten !
Langlauf: gespurte Loipen am Rennsteig (4 km), in Ruhla (beleuchteter Loipengarten, 6 km), Brotterode (15 km), Oberhof (40 km)
Familienrodeln: Ruhla (6 km) und Ruhlaer Skihütte (7 km)
Skischlepplift: Laudenbach
Skispringen: Ruhla (12 km), Steinbach (3 km), Brotterode (15 km), Oberhof (40 km)
Internationaler Wettkampfsport: Oberhof (Biathlon,Skispringen,Bob, Rodeln, nordische
Kombination)

AUSFLÜGE IN DAS THÜRINGER KERNLAND

Residenzstadt GOTHA (40 km)
Schloss Friedenstein, Museum der Natur

Landeshauptstadt ERFURT (65 km)
Altstadt, Krämerbücke,Dom

Klassiker- und Bauhausstadt WEIMAR (85 km)
UNESCO Weltkulturerbe
Klassikerstätten und Bauhaus





Ferienwohnungen
Geschichte